Als frei verfügbare Open-Soruce-3D-Software arbeite ich seit Anfang 2012 intensiv mit Blender. Was ich damit mache möchte ich hier darstellen.
Für alle, die gerne mit Blender anfangen wollen, findet sich im Netz einiges an Tutorials für einen spannenden und vor allem erfolgreichen Einstieg.

Für den Anfang

Die Jungs von AgenZasBrothers sind wirlich kreative Köpfe und die Tuts von Zacharias machen Spaß, sind lehrreich und gut strukturiert. Für den Anfang finden sich dort Einsteigervideos in Deutsch.

Einen ebenfalls tollen Einstieg bekommt ihr von Toby, der blenderhilfe.de betreut. Er hat eine gute Art, Blender zu erklären und geht in kleinen Schritten vorran.

Die nächste Stufe

Blenderguru alias Andrew Price macht seinem Nickname alle Ehre – er ist ein Blenderguru. Durch viel Fleiß und Übung kreirrt er realistische Bilder und Videos, die einfach großartig aussehen. Für den Anfang sind seine Videos relativ schwer, da er ziemlich flott ist und zudem in Englisch. Aber wenn man mit den Tastenkombinationen und der Oberfläche vertraut ist, bringen dich dieses Videos weiter (nicht nur im verstehen der englischen Sprache 🙂 )!

Eigene Projekte

Wenn man einige Tutorial-Reihen abgearbeitet hat, dann am besten einfach mit einem eigenen anfangen. Das können ganz unschöne und billig aussehende Bilder werden, doch sie verhelfen euch zu Routine im Umgang mit Blender. Schaut auf auf blendPolis vorbei, einem deutschen Forum für Blenderbeigesterte. Hier findet ihr Hilfe, wenn ihr mal nicht weiterkommt.

Fokus setzen

Als ich mit Blender angefangen hab und irgendwann die Bedienung, Tastenkombinationen und grundlegende Konzepte der Software verinnerlicht hatte, habe ich folgendes festgestellt: man kann damit alles machen. Und genau das ist ein großes Problem: man will alles machen, am besten auf einmal!
Da das nicht geht, fängt man mehrere kleine Projekte an, ohne wirklich eines zu Ende zu bringen. Daher setzt euch einen Fokus. Wollt ihr lieber Stillleben erstellen, kurze Videos mit Animation, ein Spiel (ja, man kann mit Blender eigene Spiele bauen!) oder etwas vollkommen anderes. Dann bearbeitet ein paar Projekte, aber bringt sie zu Ende!

In Zukunft werde ich meine eigenen Projekte hier vorstellen und beschreiben, was ich gemacht habe um bestimmte Effekte zu erzeugen und wo ich das gelernt habe.

Ein Gedanke zu „Blender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.