Diverse Linux-Distributionen bieten die Möglichkeit, aktive Ecken zu konfigurieren, um z.B. durch das Bewegen des Mauszeigers in eine Ecke die Arbeitsflächen umzuschalten oder eine Übersicht zu öffnen. Ebenfalls kann durch „Einen Befehl ausführen“ ein Programm gestartet werden. Nun bietet Elementary OS die Möglichkeit, ein aktives Fenster durch eine aktive Ecke zu minimieren – unter Mint oder Ubuntu ist das leider nicht möglich. Doch durch die Funktion des eigenen Befehls kann ein selbst erstelltes Bash-Skript angebunden werden. Im Folgenden zeige ich dies, um aktive Fenster durch die Ecke rechts-unten zu minimieren:

1. Benötigte Pakete installieren (optional, wenn etwas anderes als Fensteraktionen im Skript ausgeführt werden sollen)

sudo apt-get install xdotool

2. Nano öffnen

cd ~
nano .minimize

3. Folgenden Quellcode eintragen

#!/bin/bash
xdotool windowminimize $(xdotool getactivewindow)

4. Skript  ausführbar machen

chmod +x .minimize

5. Aktive Ecke konfigurieren

Bei der gewünschen Ecke „Einen Befehl ausführen“ auswählen und in dem darauf erscheinenden Input-Feld „/home/EUER_USERNAME/.minimize“ eintragen. Zuletzt noch „Überfahren aktiviert“ aktivieren und fertig.

Aktive Ecke konfigurieren
Aktive Ecke konfigurieren

Direkt danach steht das Skript zur Verfügung und sollte nun das aktive Fenster minimieren, sobald die Maus in die entsprechende Ecke geschoben wird.

Linux-Skript durch aktive Ecke aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.