Viele Schüler, viele Daten!

Die Verwaltung und valide Bewertung von Auszubildenden und Schülern ist eine umfangreiche Angelegenheit. Es werden z.B. mit einer Stunde pro Woche und 30 Schülern im Monat 120 Mitarbeitsnotizen erstellt, zzgl. einer Mitarbeitsnote sowie Informationen über das bearbeitete Thema und die Tage an denen die Stunde war. Diese Daten sind aber meiner Meinung nach wichtig, um jedem Schüler ein gutes Feedback bezüglich seiner mündlichen Leistungen im Unterricht zu geben. Daher habe ich eine Excel-Tabelle erstellt, die bis zu 31 Schüler und 20 Einheiten verwaltet (kann erweitert werden). Folgende Funktionen stellt die Tabelle zur Verfügung:

  • Verwalten der Schülerliste inkl. Emailadresse (wenn gewünscht)
  • Eintragen einer Stunde inkl. Mitarbeitsnotiz aus einer vorgefertigten Bibliothek sowie automatische Notenzuweisung
  • Bliebige Mitarbeitsvorlagenbibliothek mit bis zu 8 Abstufungen
  • Beliebige Notenskala mit bis zu 20 Abstufungen (15-Punktesystem voreingestellt)
  • Einzelansicht zur privaten Auswertung zu jeder Mitarbeitsnotiz und Note mit jedem einzelnen Schüler, ohne das Informationen Anderer zu sehen sind
  • Automatische Berechnung der Endnote aus Mitarbeit und Leistungskontrollen

Die Tabelle ist eine erste Entwicklung, sparrt aber eine Menge Zeit und gibt jedem Dozenten oder Lehrer die Möglichkeit, seinen Schülern eine umfangreiche und transparente Auswertung zur Mitarbeit zu geben. Ich halte das für sehr wichtig! Die Tabelle kann hier als Blanko-Version heruntergeladen werden:

SuS_Verwaltung_BLANKO Herunterladen

Hier kann eine Beispieltabelle mit fiktiven Einträgen als Muster heruntergeladen werden:

SuS_Verwaltung_Muster herunterladen

Bitte beachten, dass ein Teil der Zellen geschützt ist um nicht ausversehen etwas zu ändern. Der Schutz kann aufgehoben werden durch Eingabe eines Passwortes, welches sich auf der ersten Seite unten befindet.

Wenn noch Vorschläge für die Verbesserung und Erweiterung der Tabelle entwickelt werden, bitte einfach einen Kommentar schreiben!

Viel Spaß mit der Tabelle!

Schülerverwaltung in Excel

7 Gedanken zu „Schülerverwaltung in Excel

  • 6. Oktober 2016 um 09:29
    Permalink

    Hallo Holger,

    das ist eine hervorragende Liste, danke dafür! Allerdings bleiben die Zellen trotz mehrmaliger Eingabe des korrekten Passwortes geschützt – was tun?

    danke und grüße
    nikos

    Antworten
    • 13. Oktober 2016 um 11:16
      Permalink

      Hi Nikos,
      danke für deinen Kommentar! Das mit dem Passwort wundert mich sehr, denn das sollte eigentlich laufen. Ich habe gerade nochmal gecheckt – in Excel 365/2013 funktioniert es. Passwort ist SuSVerwaltung2014 – hast du sicher die Groß- und Kleinschreibung beachtet?
      Alternativ kannst du dir auch meine Schülerverwaltung für Google Chrome anschauen. Diese bietet weitaus mehr Funktionen: Hier ein Link.

      Antworten
      • 8. November 2016 um 14:27
        Permalink

        Hallo Holger,

        danke, trotzdem bleibt es gesperrt. Und ja, das Passwort wurde definitv korrekt eingegeben. Aber egal, jetzt möchte ich die Datenverwaltung in Chrome ausprobieren,habe Xampp und alles strikt nach Anweisung befolgt, neue Datenbank angelegt etc., jedoch erscheint diese Meldung

        Warning: mysqli::__construct(): (HY000/1045): Access denied for user ‚root’@’localhost‘ (using password: YES) in /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/install_gradeli.php on line 7

        nachdem ich „root“ und „root“ jeweils für Datenbankbenutzer und -passwort eingegeben und alles sonst richtig gemacht habe.

        was kann da los sein? 🙂

        Danke und Grüße
        Nikos

        Antworten
        • 8. November 2016 um 15:20
          Permalink

          Hi Nikos, unter Windows musst du das Passwort freilassen, da von Haus aus bei MySQL keins gesetzt ist. Dann sollte die Installation normal ablaufen.

          Antworten
          • 8. November 2016 um 16:29
            Permalink

            Hi Holger,
            danke nochmal. Ich bin aber auf einem Mac… hab vergessen es zu erwähnen.

          • 8. November 2016 um 17:31
            Permalink

            Hi Nikos, ok dann hast du Mampp installiert, oder? Dazu müsstest du dann nochmal googeln, denn die Standardpasswörter kenne ich nicht. Versuch doch mal, dich unter localhost/phpmyadmin einzuloggen. Diese Zugangsdaten sind dann die richtigen.

          • 8. November 2016 um 21:09
            Permalink

            Nein, ich habe schon Xampp installiert, wie von Dir empfohlen . Das gabs auch für Mac. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.